Airsoft – was und für wen ist das?

airsoft spiele

Jeder kennt sicherlich eine Gruppe von Menschen, die sich für alle Arten von aktiver Unterhaltung entscheiden. Sportliche Interessen zu haben, ist extrem wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.
Es ist ein sehr interessantes Beispiel für Unterhaltung, die Engagement erfordert, ist definitiv Airsoft. Die oben genannte Art von Hobby ist äußerst beliebt bei Menschen, die die Möglichkeit schätzen, sich mit ihren Freunden zu messen. Darüber hinaus kann sich Airsoft als ideal für alle Fans von verschiedenen Schießspielen erweisen.

Was ist Airsoft?

Airsoft ist nichts anderes als ein kooperatives Spiel, bei dem eine Vielzahl von nachgebauten Feuerwaffen verwendet wird, die Plastikkugeln verschießen. In der Regel werden elektrische, gas- oder federunterstützte Airsoft-Pistolen verwendet, die ein Kaliber von 6 oder 8 mm haben. Ziemlich beliebte Waffentypen sind AK, M16, M60 und PKM.

Das Hauptziel dieses Spiels ist es, einen Spieler der gegnerischen Mannschaft mit einem Plastikball zu treffen. Oftmals basiert das gesamte Spiel auf verschiedenen Szenarien, die auf authentischen historischen Kriegs- oder Polizeiaktionen beruhen.
Airsoft ist eine Art der Unterhaltung, die auf einigen Sicherheitsregeln basiert, die im sogenannten ASG-Gesetz beschrieben sind. Zu diesen Regeln gehört z. B. die Verwendung von Schutzbrillen.
Alle Spielregeln werden in der Regel gleich zu Beginn von allen Teilnehmern eines bestimmten Spiels festgelegt. Zu den wichtigsten Absprachen gehören die Entwicklung der Regeln für das Schlagen, die Bedingungen für den Sieg oder die Zeit für die Rückkehr zum Spiel.

Einige Airsoft-Regeln

An einem Airsoft-Spiel können bis zu mehrere hundert Personen teilnehmen. Der Ort des erwähnten Spiels sind meist verschiedene Wälder oder leere Fabrikhallen.
Airsoft-Spieler unterteilen es in vier Hauptkategorien, nämlich Sportspiele, genannt Shooter, CQB, LARP und MilSims. Generell gilt jedoch, dass jedes Spiel alle genannten Arten von Airsoft vereint.
Der erste der genannten Typen bezieht sich auf verschiedene Waldscharmützel, bei denen konkurrierende Gruppen versuchen, bestimmte Orte einzunehmen oder jeden Gegner zu eliminieren.
Der nächste Typ, genauer gesagt CQB, bezieht sich auf das Spiel, das hauptsächlich in Gebäuden stattfindet.
An nächster Stelle steht das LARP-Spiel, das von der Story her sehr aufwendig ist. Das Wichtigste ist die Atmosphäre und die Kreativität der Spieler.
Die zuletzt genannte Art von Airsoft sind MilSims, die auf eine originalgetreue Nachbildung des tatsächlichen Schlachtfeldes setzen. Die erwähnte Art von Airsoft kann sogar rund um die Uhr dauern.

Jeder Airsoft-Enthusiast hat sicherlich eine Lieblings-Spielart. Sicher ist jedoch, dass alle Spielarten treue Fans haben, die sich gerne an den möglichen Shootouts beteiligen.

Back To Top