UTVs – vielseitige Geländewagen

UTVs

UTVs, oder Utility Vehicle, sind in letzter Zeit immer beliebter geworden. Was macht diesen kleinen Geländewagen so beliebt? Auf den ersten Blick ähnelt er einem Quad, kombiniert mit einem Freizeit-Golfwagen. Dies spiegelt jedoch perfekt seine vielseitige Verwendung wider. UTVs haben oft ein futuristisches und dynamisches Aussehen, viele Modelle haben bereits einen Elektromotor und können vier oder sogar sechs Personen aufnehmen. Sie werden sowohl von Unternehmen gekauft, die sie für ihr Geschäft nutzen, als auch von einzelnen Kunden.

UTVs – welche Anwendungen?


Als kleine Geländewagen sind sie ideal für das Befahren von schwierigeren Wald- oder Feldwegen. Dank ihrer Größe und Stabilität können sie dort fahren, wo normale Autos nicht hinkommen. Mit Ästen verstopfte, felsige Straßen mit kaputtem Belag fürchten sie dank der hohen Federung nicht. Ihr geringes Gewicht ermöglicht es ihnen, sandige und sumpfige Straßen zu überqueren, ohne stecken zu bleiben. Sie können von verschiedenen Forst- und Landschaftsdiensten erfolgreich eingesetzt werden. Sie sind robust und widerstandsfähig, weshalb sie auch für Rettungseinsätze an schwer zugänglichen Stellen geeignet sind. Sie können auch das ideale Fahrzeug für einen Campingausflug tief im Herzen des Waldes sein, sowie ein großes Spielzeug nur für Spaß und Abenteuerfahrten auf unwegsamem Gelände. Dank ihres geringen Kraftstoffverbrauchs sind sie ideal für eine Vielzahl von Reinigungsaufgaben rund um das Grundstück, auf Bauernhöfen und in Gärten. Sie eignen sich auch für die Schneeräumung, das Tragen schwerer Geräte und den Transport von Personen.

UTV vs. ATV


Beide werden zum Spaß gekauft und beide sind großartig für den Einsatz im Gelände. Es lohnt sich, die wichtigsten Unterschiede zu kennen, um beim Kauf die beste Wahl zu treffen. ATV steht für All-Terrain-Vehicle, auch bekannt als Quad. Zunächst einmal ist ein Quad ein kleineres Fahrzeug, höchstens für eine oder zwei Personen. Es ist auch körperlich viel anspruchsvoller für den Fahrer. Es ist ideal für Menschen, die gerne alleine fahren, körperlich fit sind und Adrenalinschübe und Nervenkitzel schätzen. UTVs hingegen können dank ihrer größeren Abmessungen nicht nur mehr Passagiere aufnehmen, sondern haben auch mehr Platz für Gepäck. Dank des Lenkrads ist ihre Handhabung einfacher und weniger anstrengend für den Fahrer. UTVs sind auch sicherere Fahrzeuge, dank ihrer robusten Bauweise, dem Rahmen der Fahrgastzelle, der oft eingesetzten Windschutzscheibe und den Sicherheitsgurten. UTVs haben mehr Funktionen und Ausstattungserweiterungsmöglichkeiten. Die beiden unterscheiden sich auch im Preis, da ATVs in der Regel deutlich günstiger sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top